Dekoideen für deinen Garten

Sobald sich der Sommer erahnen lässt, zieht es die Menschen wieder in ihre Gärten. Der grüne Lebensraum wird quasi wiedererobert, nachdem er sich im Winterschlaf befunden hatte. Für gute Laune sorgen das schöne Wetter, das Grün und die Blüten, die sich überall zeigen und natürlich auch das Einrichten und Gestalten des Gartens. Dabei geht es um viel mehr, als die eingestaubten Gartenmöbel aus dem Winterquartier zu holen. Auch das Thema Dekoration nimmt einen hohen Stellenwert ein, denn der Garten ist schließlich ein Wohlfühlort. Die schönsten Gartendekoration Ideen haben wir für dich zusammengestellt.

 

Garten einrichten – klassisch oder modern

Wie du deinen Garten einrichten und dekorieren möchtest, überlegst du dir am besten ganz in Ruhe. Ein guter Anhaltspunkt dafür sind die verschiedenen Gartenstile. Hier hast du die Qual der Wahl: Englische Cottagegärten, Asiatische Gärten, Bauerngärten, französische Gärten und ganz schlicht und modern … Je nachdem, welcher Stil dir gefällt, fällt auch die Deko etwas anders aus. Asiatische Gärten zum Beispiel haben als Basis ein harmonisches aus Wasser und Stein, was mit Bambus und bunten Blüten abgerundet wird. Bauerngärten und englische Cottagegärten leben von einem natürlichen Look und liebevollen Details. Egal für welchen Gartenstil du dich entscheidest, du solltest darauf achten, dass du deiner Linie treu bleibst und die unterschiedlichen Stile nicht zu bunt mischst. Auch die Materialien für die Gartendeko könnten unterschiedlicher nicht sein. Holz ist meist in rustikalen und ländlichen Gärten anzufinden, glänzendes Edelstahl eher in modernen und minimalistischen Gärten. Stein ist ein absoluter Klassiker und in fast jedem Garten anzufinden. Er sieht natürlich aus und fügt sich gut in die Natur ein. Mit Steinen kannst du Dinge erschaffen, die gar nicht mehr wie ein „Fremdkörper“ im Garten wirken.

 

Gartendekoration Ideen: Saftiges Grün und bunte Blumen

Was wäre ein Garten ohne Pflanzen? Richtig, kein Garten. Daher ist die Basis natürlich alles, was wächst. Vielleicht magst du es am liebsten verwildert und natürlich? Oder fühlst du dich mehr in einem strukturierten Garten wohl? Erlaubt ist, was gefällt. Dieses kleine Stück Natur gehört dir und du kannst es so gestalten, wie du möchtest. Blumen, die in verschiedenen Farben blühen, sind bereits die perfekte Gartendeko. Hier kannst du mit den Farben spielen, die kombinieren, tolle Akzente setzen und so weiter. Doch auch Grün in Grün sieht sehr schön aus: Bäume, die Schatten spenden, Efeu, der die Wand hochklettert, Pampasgras und andere Zier- und Nutzpflanzen … Achte aber darauf, neben dem ganzen Grün auch ein paar Blühpflanzen für Bienen und Insekten anzupflanzen. Das ist heutzutage wichtiger, denn je. Mittlerweile gibt es zu wenig blühfreundliche Gärten, sodass Bienen nicht mehr genügend Nektar finden. Auch ein eigenes Beet für Nutzpflanzen gehört heutzutage zu den Gartentrends. Besonders beliebt ist ein Hochbeet, was mit ein paar Gartendekoration Ideen auch sehr einladend aussehen kann. Diese bestehen meist aus Holz und sind ein schöner Blickfang. Dort kannst du dein eigenes Obst und Gemüse, aber natürlich auch Zierpflanzen anbauen. Das Hochbeet ist zudem sehr rückenschonend, da du dich währen der Gartenarbeit nicht mehr bücken musst.

 

Gartendekoration Ideen: Sitzplätze schön gestalten

Wenn du einen schönen Garten hast, möchtest du dich natürlich auch darin aufhalten. Das funktioniert mit schicken Gartenmöbeln, mit denen du gemütliche Sitzmöglichkeiten einrichten kannst. Typischerweise bestehen diese Teakholz, Metall oder Kunststoff. Die Basis ist der Gartentisch mit Stühlen und Bänken. Hier gibt es schon ein paar schöne Gartendekoration Ideen, du kannst auf den Tisch beispielsweise Blumen und Teelichter stellen und die Sitzmöbel mit schönen Kissen und Decken dekorieren. Sehr gern gesehen sind auch Gartenliegen, Gartensofas, Hollywoodschaukeln und Co. Damit holst du dir das Wohnzimmer quasi nach draußen und du kannst zwischendurch mal ein Schläfchen unter freiem Himmel halten. Unser Tipp: Hängematten und Hängesessel. Diese sind nicht nur bequem, sondern auch ein toller Blickfang für den Garten, der zudem Urlaubsfeeling versprüht. Mittlerweile gibt es sogar richtige Gartenbetten. Hier kannst du dir es in den Abendstunden mit vielen Kissen und einer kuschligen Decke gemütlich machen, die tagsüber in die Sonne legen und dazu ein kühles Getränk genießen. Eine perfekte Ruheoase und das direkt vor deiner Haustür, was will man mehr?

 blaue Vase mit Bonsai Baum

Gartendekoration Ideen: Kleine Akzente setzen

Heutzutage ist die Auswahl an unterschiedlichen Gartenaccessoires nahezu unendlich. Das fängt bei schicken Übertöpfen für die Pflanzen an und geht bis zu ausgefallenen Gartenbeleuchtung. Fangen wir mit der Beleuchtung an. Hier sind Solarlampen natürlich der Klassiker, die es in verschiedenen Formen und Farben gibt. Klassisch sind die Solarlampen, welche in das Bett gesteckt werden. Es gibt aber auch Lichterketten, Laternen und vieles mehr. Zudem kannst du dir auch mit tollen DIY’s ein schönes Gartenlicht zaubern. Dazu brauchst du eigentlich nur ein Einwegglas, etwas Farbe, ein Strick zum Aufhängen und ein Teelicht. Auch die Makramee-Kunst ist im Garten angekommen. Hier gibt es zahlreiche tolle Gartendekoration Ideen. Auch kleine Schwimmteiche oder Springbrunnen sind eine tolle Dekoration. Hier muss es gar nicht immer teuer und aufwendig sein. Es gibt günstige Springbrunnpumpen, die mit Solar betrieben werden. Einfach ein paar Steine herumlegen und fertig ist dein persönliches Wasserspiel, was zudem Vögeln eine Wasserquelle bereitet.

 

Gartendekoration Ideen: Metall zur modernen Gartengestaltung

Metall wird besonders gern in der modernen Gartengestaltung eingesetzt. Elemente aus glänzendem Edelstahl harmonisieren gut mit einem grünen und gepflegten Rasen. Bronzeelemente passen hervorragend zu bunt blühenden Gartenblumen, vor allem, wenn die Sonne drauf scheint. Mit Wasser sieht Metall auch sehr gut aus, da es klares und geradliniges Design mit lebendigem und quirligem Wasser vereint. Doch nicht nur im modernen Garten, auch der klassische Gartenstil dient sich an Metallelementen. Da wären zum Beispiel eine Wandleuchte aus Gusseinsen oder einzelne Akzente aus Metall. Auch die Gartenmöbel sind häufig aus Metall, was sehr passend für antik eingerichtete Gärten ist. Solche Möbel erinnern automatisch an kleine französische Cafés und gemütliche Spätsommerabende. Kombiniert du das mit Marmor und mediterranen Pflanzen, ist es, als wärst du im Urlaub.

 

Gartendekoration Ideen: Mit Kugeln und Wasser für tolle Akzente sorgen

Überall sieht man im Moment die dekorativen Steinkugeln, aus denen Wasser herauskommt. Das nennt sich Quellsteine, da der Stein als Quelle oder Brunnen für ein Wasserspiel fungiert. Der Stein glänzt wunderschön und die kleinen Tropfen laufen sehr nett anzusehen über den glatten Stein. Anstatt, dass das Wasser heraussprudelt, läuft es ganz sanft über die Kugel. Das sieht nicht nur schön aus, sondern hat auch noch eine beruhigende Wirkung.

 

Gartendekoration Ideen: Recyceln, was das Zeug hält

Bevor du etwas aus deinem Haushalt wegschmeißt, überlege ruhig noch einmal, ob du es nicht noch im Garten verwenden könntest. Das können ausgediente Möbelstücke, alte Fahrräder sogar Besteck sein. Hast du ein Fahrrad übrig, was eigentlich auf den Schrott gehört? Kein Problem, stelle das einfach im Garten auf und platziere einen Korb auf dem Gepäckträger und an der Lenkstange und bepflanze diese schön. Vielleicht hast du noch einen alten Koffer übrig, den du ideal zum Bepflanzen verwenden kannst. So geht der Koffer nicht mehr auf Reisen, sondern beherbergt deine Blumenpracht im Garten. Alte Leitern solltest du auf keinen Fall entsorgen, denn diese sind ideal für verschiedene Gartendekoration Ideen. Du kannst sie als Rankhilfe für Pflanzen nutzen oder als Gartenregal. Das sieht wirklich sehr dekorativ aus. Auch ausgediente Fenster müssen nicht gleich entsorgt werden. Dieses kannst du zum Beispiel in den Garten stellen und einen schönen Spruch darauf schreiben. Oder du baust dir aus mehreren Fenstern ein Gewächshaus. Ein Schrank, der im Haus nicht mehr gebraucht wird, kann auch noch im Garten zum Einsatz kommen, zu Beispiel um dort Gartenutensilien aufzubewahren oder ihn liebevoll mit Pflanzen zu bestücken. Natürlich werden solche recycelten Möbel nicht ewig halten, aber meist möchte man die Deko ja sowieso in regemäßigen Abständen austauschen. Vielleicht hast du noch ein paar alte Regenfässer aus Holz herumstehen? Super, dann platziere diese im Garten, fülle die mit Erde auf und pflanze dort Gemüse an. Damit der Regen von oben die zarten Pflänzchen nicht stört, kannst du beispielsweise Regenschirme darüber aufspannen. Das sieht lustig aus und ist sehr originell. So ein Hochbeet wird garantiert kein anderer haben.