Wohnzimmer modern einrichten

Das Wohnzimmer ist neben der Küche das Herz eines Hauses beziehungsweise einer Wohnung. Hier trifft sich die ganze Familie, es wird gegessen, getrunken, gelacht und entspannt. Genossen werden kann das Wohnzimmer aber nur, wenn es richtig eingerichtet ist. Schließlich sollst du hier vor allem eins: Dich rundum wohlfühlen, und das schafft ein einladendes und persönliches Ambiente. Doch wie geht das? Wie kannst du dein Wohnzimmer modern einrichten? Wir verraten es dir. Wohnzimmer modern einrichten: Das gilt es zu beachten Einrichten ist nicht schwer, das kann doch jeder? Stimmt nicht ganz, denn auch, wenn die Einrichtung immer eine persönliche Angelegenheit ist, kann man dabei einiges falsch machen. Vor allem, wenn am Ende eine tolle Wohlfühloase herauskommen soll, ist das wichtig. Es geht dabei um die passende Anordnung der Möbelstücke im optimalen Zusammenspiel mit der Architektur des jeweiligen Zimmers. Natürlich geht es auch um die Auswahl der Wandfarben und um das richtige Licht. Wie du siehst, es gibt einiges zu beachten. Also fangen wir an und wollen dein Wohnzimmer modern einrichten.

 

Wohnzimmer modern einrichten – alles an seinem Platz

In einer modernen Einrichtung hat alles seinen festen Platz. So fällt es dir am Ende auch viel leichter, Ordnung zu halten. Gerade im Wohnzimmer ist das praktisch, denn wo halten sich Gäste, die auch mal unangemeldet erscheinen auf? Klar, im Wohnzimmer. Das fängt bei großen Möbel an und hört bei Büchern, Zeitschriften und Technikkram auf. Beginnen wir mit den Möbeln? Wer sein Wohnzimmer modern einrichten möchte, legt vor allem Wert auf das Sofa. Das ist das Zentrum des Wohnzimmers. Versuche, dass das Sofa ein Rechteck mit dem Sessel und den Stühlen ergibt. Hast du zwei Sofas, stellst du diese am besten direkt gegenüber, in die Mitte kommt der Couchtisch. Zudem kannst du deine Sitzmöbel mit dem Couchtisch auch in die Mitte des Raumes stellen. Gerade bei größeren Räumen sieht das sehr elegant und modern aus. Du kannst auch ein Bücherregal als Raumteiler nutzen und damit für Sichtschutz und Privatsphäre sorgen. Natürlich schaffst du damit auch wertvollen Stauraum, denn du erinnerst dich: Es ist wichtig, dass alles seinen festen Platz hast, wenn du dein Wohnzimmer modern einrichten möchtest. Achte aber darauf, dass Möbel, die in die Mitte kommen von beiden Seiten ordentlich aussehen. Oftmals ist die Rückseite weniger ansehnlich. Außerdem solltest du weiterhin alle Fenster und Türen problemlos öffnen können.

 

Wohnzimmer modern einrichten – die passenden Farben wählen

Jetzt kommt Farbe ins Spiel. Eine wichtige Grundregel ist, dass je kleiner der Raum ist, desto heller auch die Farben sein sollten. Helle Farben machen einen Raum optisch größer, weitläufiger, weicher und heller. Da das Sofa das wichtigste Möbelstück im Wohnzimmer ist, sollte es zur Wandfarbe passen. Wenn du deine Wände gern farbig streichen oder tapezieren möchtest, solltest du das auf eine dezente Art und Weise tun. Das heißt, nicht alle Wände farbig machen, sondern nur eine, maximal zwei. Setze nur farbige Akzente, ohne das Zimmer dabei zu überfrachten. Dunkle Farben kommen bitte nur in einem großen Wohnzimmer zum Einsatz, da sie sonst zu erdrückend und beengend wirken. Möchtest du darauf trotzdem nicht verzichten, kannst du deine Deko dunkel halten. Diese nimmt nicht so viel Raum ein und passt vor allem gut, wenn der Rest eher hell gehalten ist. Mit Pastelltönen kannst du übrigens nichts falsch machen, wenn du dein Wohnzimmer modern einrichten möchtest. Das gilt für große und für kleine Räume. Pastellfarben wirken freundlich, einladend und erinnern an Frühling. Doch, es muss auch gar nicht immer die Wandfarbe sein, denn wenn diese einmal an der Wand ist, bleibt sie da normalerweise auch eine Weile. Wenn du, was Farben betrifft, eher sprunghaft bist, empfehlen wir dir farbliche Akzente zu setzen, die leichter austauschbar sind. Das klappt zum Beispiel sehr gut mit Kissenbezügen, Sofadecken, Gardinen, Teppichen oder anderen Dekorationsstücken.

 

Wohnzimmer modern einrichten – es werde Licht

Natürlich darf in einem modernen Wohnzimmer das passende Lichtkonzept nicht fehlen. Klar, Licht gibt es in jedem Wohnzimmer, doch du solltest auf ein ausgeklügeltes Lichtkonzept achten. Das heißt, es gibt mehrere Lichtquellen, die unterschiedlichen Zwecken folgen. Direktes Licht gibt es überall da, wo gegessen, gelesen und gearbeitet wird. Außerdem ist eine Dimmerfunktion praktisch. Bei einem gemütlichen Abend mit Freunden benötigst du vielleicht nicht dieselbe Helligkeit, wie wenn du am PC arbeitest. Indirektes Licht ist gemütlich und nicht aufdringlich, also ideal, wenn du abends auf der Couch entspannst und Fernsehen siehst. Du solltest dabei nicht direkt gegen das TV-Gerät leuchten, sondern die Umgebung ausleuchten. Das ist weniger anstrengend für die Augen und passend, um das Wohnzimmer modern einzurichten. Oftmals gibt es im Wohnzimmer dunkle Ecken, wenn du diese bewusst ausleuchtest, wirkt das gesamte Wohnzimmer heller und freundlicher. Damit du tagsüber möglichst viel Tageslicht abbekommst, empfiehlt es sich Couch und Esstisch neben das Fenster zu stellen.

 wohnzimmer in türkis

Wohnzimmer modern einrichten – die passenden Einrichtungsstile

Für welchen Einrichtungsstil schlägt dein Herz? Eins ist klar, die Auswahl ist enorm. Natürlich fallen ein paar heraus, wenn du dein Wohnzimmer modern einrichten möchtest. Das wären zum Beispiel der Retro-, Vintage- oder Landhausstil. Passend wären zum Beispiel direkt der moderne Einrichtungsstil, der Minimalismusstil oder der Skandinavische. Modernes Wohnen zeichnet sich durch Materialien wie Beton, Glas und Holz aus. An Farben herrschen Grau, Weiß und Schwarz vor. Der Lebensmittelpunkt ist luftig, aufgeräumt und schnörkellos. Eine schlichte Formgebung und klare Linien treffen gekonnt aufeinander. Beim Minimalismus steht vor allem Geradlinigkeit sowie modernes und schlichtes Design im Vordergrund. Die Devise lautet: Weniger ist mehr. Anstatt einem klobigen Schrank werden sich für dezente Wandregale entschieden, das Sofa ist besticht durch klare Formen und die Lampen glänzen in Edelstahl. Die Flächen sollten weitestgehend frei bleiben und nur mit ein paar ausgewählten Dekorationselementen bestückt werden. Der skandinavische Stil punktet mit klaren Formen, natürlichen Farben und das in Kombination mit Holz. Zudem legen die Skandinavier großen Wert auf Ordnung, weshalb nichts zugestellt wirken sollte.

 

Wohnzimmer modern einrichten – weitere Tipps

Das Wohnzimmer modern und wohnlich einzurichten, ist gar nicht so schwer. Zunächst einmal solltest du nicht alle Möbel automatisch an die Wand stellen, sondern sie auch im Raum verteilen. Der Mittelpunkt kann zum Beispiel das Sofa oder der Esstisch um den herum alles andere arrangiert wird. Unter den Tisch darf auch gerne ein Teppich, dass sieht gemütlich und dekorativ aus. Der Teppich sollte dann allerdings nicht zu klein sein, da er sonst unter dem Tisch einfach verschwindet. Außerdem wirken größere Teppiche immer etwas harmonischer. Möchtest du dein Wohnzimmer modern einrichten, dürfen Bilder an der Wand natürlich nicht fehlen. Anstatt einzelne Bilder aufzuhängen, kannst du eine tolle Bildergalerie erstellen. So wirkt das Ganze nicht so verloren, sondern geschlossen und modern. Außerdem solltest du auf Vorhänge setzen. Moderne Häuser und Wohnungen verfügen heute meist über Rollos. Diese sind allerdings nicht wirklich gemütlich, weshalb ruhig noch ein paar Gardinen her dürfen. Willst du dein Wohnzimmer modern einrichten, solltest du eher schlichte Gardinen wählen, die alle dieselbe Länge haben. Bei den Dekorationselementen wie Kissen oder Kerzen gehst du idealer Weise immer auf eine ungerade Anzahl. Das wirkt harmonischer als gerade Zahlen.

 

Wohnzimmer modern einrichten: Nischen und Schrägen gut nutzen

Kleine Wohnzimmer mit Dachschrägen sind eine Herausforderung. Das heißt aber trotzdem, du solch ein Wohnzimmer modern einrichten kannst. Hier heißt es nur manchmal etwas länger probieren und die Möbel umstellen, bis alles passt du einem sinnvollen Konzept folgt. Bei Nischen sind zum Beispiel passende Regalböden, so kann der Platz sinnvoll genutzt werden und es wird gleich noch Stauraum geschaffen. Zudem kannst du verschiedene Oberschränke übereinander stapeln. Unten ist am meisten Platz und nach oben hin wird er immer weniger. Genauso kannst du deine Schränke auch stapeln. In kleinere Lücken kannst du Regalwürfel oder Schiebtüren einbauen. Dahinter versteckst du Sachen, die man nicht unbedingt immer sehen muss. So kannst du besser Ordnung halten. Wenn du an deine Regle Rollen baust, kannst du diese nach Bedarf auch einfach mal wegschieben und in die Mitte des Raums als Raumteiler einsetzen. Wie du siehst, es gibt Mittel und Wege, ein kleines Wohnzimmer modern einrichten zu können.