Zimmer einrichten: Ideen für Wohnzimmer, Küche, Bad und Schlafzimmer

Die eigenen vier Wände sollten ein Wohlfühlort sein. Hier kannst du abschalten, dich zurückziehen und die hektische Welt da draußen einfach mal hinter dir lassen. Damit du dich zu Hause auch wirklich rundum wohlfühlen kannst, muss natürlich die Einrichtung stimmen. Diese unterliegt persönlichen Vorlieben, aber auch gesellschaftlichen, modischen und wirtschaftlichen Trends. Doch wie kannst du nun dein Wohn,- Schlaf- oder Badezimmer nach deinem persönlichen Geschmack einrichten? Wir haben einige tolle Ideen und Tipps für dich.

 

Zimmer einrichten: Ideen finden ist nicht schwer

Kennst du das? Du bist bei anderen Menschen zu Hause und kommst aus dem Staunen nicht mehr heraus? Es sieht so gemütlich und einladend aus, alles scheint stimmig zu sein und der Bewohner hat offensichtlich ein echtes Händchen für Deko. Und da ist es auch schon: Ein dezentes Gefühl der Wehmut, Sehnsucht oder gar des Neides stiegt in dir auf. Du denkst, dir fehlen zum Zimmer einrichten die Ideen? Du bekommst es in deinen eigenen vier Wänden einfach nicht so hin? Dabei ist wichtig zu wissen, dass es in anderen Wohnungen und Zimmern anscheinend immer schöner aussieht. Meist entspricht das aber nicht der Realität, sondern hat etwas damit zu tun, dass wir für die Dinge, die uns permanent begegnen, irgendwann blind werden. Andere Einrichtungen hingegen kommen uns viel aufregender und wundervoller vor. Das entspricht nicht immer der Realität, ist aber oftmals ein Ansporn dafür, im eigenen Heim etwas zu ändern, was ja nicht unbedingt schlecht ist. Möchtest du, dass dein Wohnzimmer gemütlicher wird? Dass deine Küche ein lebendiger Treffpunkt für Familie und Freunde wird? Oder möchtest du die Augen deiner Kinder so richtig zum Leuchten bringen und ein Paradies zum Spielen im Kinderzimmer erschaffen? Wir helfen dir dabei, deine Zimmer gestalten und neu einrichten zu können.

Zimmer Einrichten: Ideen für dein Wohnzimmer

Das Wohnzimmer möchten die meisten als einen gemütlichen Raum nutzen, in dem entspannt und Zeit mit den Liebsten verbracht wird. Das Kernstück des Wohnzimmers ist das Sofa. Bei dem spielt nicht nur die Optik, sondern auch die passende Position im Raum eine wichtige Rolle. Idealerweise steht das Sofa an der breitesten Wand im Wohnzimmer und gegenüber des TV-Geräts. In großen Räumen darf das Sofa auch gern in den Raum gestellt werden, das sieht einladend und gemütlich aus. Vermeide es aber, das Sofa direkt vor das Fenster zu stellen. Zum einen kann es den Raum dunkler machen und du kommst möglicherweise nicht mehr richtig an das Fenster heran. Wenn du eine Dachgeschosswohnung einrichten möchtest, solltest du ebenfalls darauf achten, nicht zu viel vor die Fenster zu stellen. Das Sofa in der Mitte bietet sich in diesem Fall sehr gut an, insofern es die Raumgröße hergibt. Die Licht- und Farbgestaltung spielt im Wohnzimmer ohnehin eine wichtige Rolle. Achte vor allem darauf, dass du viel natürliches Licht in den Raum bringst, dann kannst du auch dementsprechend viel Grün durch Pflanzen integrieren. Neben dem sind mehrere Lichtquellen empfehlenswert. Zum Fernsehen reicht ein kleines indirektes Licht, zum Lesen bietet sich eine Leselampe an und so weiter. Du möchtest schließlich nicht immer die große Deckenbeleuchtung anschalten. Die Farbgestaltung ist ebenfalls wichtig. Das betrifft nicht nur die Wandfarben, sondern auch die Farben der Deko, der Vorhänge, der Kissen, etc. hier überlegst du am besten, welche Farben dir gefallen und wie diese zusammenpassen. Wir empfehlen dir, dass eine Farbe dominiert und du diese mit einer anderen kombinierst. Schön sieht es auch aus, wenn das Wohnzimmer in eher schlichten Farben gestaltet wird und du dann einige Farbtupfer setzt. Leere Wände wirken kalt und unpersönlich. Daher spielt im Wohnzimmer auch die Wandgestaltung eine zentrale Rolle. Hier hast du viele verschiedene Möglichkeiten, das geht von einer dekorativen Tapete, über die Wandfarbe bis hin zu Bildern und Wandtattoos. Bilder sind natürlich am unkompliziertesten, da sie mit ein paar Handgriffen ausgetauscht sind, falls dir sehr Sinn nach etwas Neuem steht. Unser Tipp ist, das Wohnzimmer in den Motiven der Bilder aufzugreifen. Hast du es zum Beispiel im Urban-Jungle-Stil eingerichtet, kannst du mit Pflanzenmotiven arbeiten. Für den skandinavischen Stil gibt es auch die passenden Bilder, es reicht aber auch schon ein Aufgreifen der Farben.

 

Zimmer Einrichten: Ideen rund um die Dekoration

Natürlich spielt auch die Dekoration eine wichtige Rolle im Wohnzimmer sowie in anderen Räumen auch. Hier haben wir einen ziemlich wirkungsvollen Tipp für dich: Ordne die Dekorationselemente in Gruppen an. Dadurch bringen sie einen ganz anderen Effekt, als wenn sie einzeln drapiert werden. Alleine kann das schönste Dekorationsstück ganz schön verloren wirken, in einer Gruppe hingegen, bringen sogar die unscheinbarsten und kleinsten einen ganz anderen Effekt hervor. Zudem solltest du die Gruppe immer in einer ungeraden Anzahl der einzelnen Elemente miteinander kombinieren. Ungerade Gruppierungen von Dekorationsobjekten beruhigen das Auge und wirken harmonischer. Daher empfehlen wir dir eine Anzahl von drei, fünf oder sieben Deko-Stücken beim Zimmer einrichten. Ideen rund um die Dekoration des Wohnzimmers gibt es unendlich viele. Du solltest dich natürlich mit deiner Deko wohlfühlen und die Stücke dezent einsetzen. Zu viel Dekoration kann schnell unruhig und überladen wirken, zudem sind das alles Staubfänger.

 

Zimmer einrichten: Ideen für deine Küche

Die Küche ist in erster Linie ein funktionaler Ort. Hier wird zubereitet, gekocht, gegessen, Lebensmittel verstaut und vieles mehr. Das heißt aber nicht, dass es hier nicht dekorativ und gemütlich aussehen darf. Schließlich ist das auch der Raum, wo die ganze Familie zusammenkommt. Manche nutzen ihre Küche auch als Esszimmer und haben direkt eine Wohnküche eingerichtet. Es gilt: Je besser die Küche geplant ist, desto mehr Freude haben wir mit ihr. Daher ist die Küchenplanung schon mal ein ganz zentraler Punkt für den Wohlfühlfaktor. Wenn du eher eine kleine und schmale Küche hast, bieten sich ein- oder zweizeilige Küchenzeilen entlang der Wände an. Keine Angst, auch eine 1 Zimmer Wohnung einrichten ist nicht schwer, eine schöne Einrichtung hat nicht zwangsläufig etwas mit der Wohnungsgröße zu tun. Bei größeren Küchen hingegen darf es gern ein Küchenblock in der Mitte des Raums sein. Zudem darf es in der Küche natürlich auch wohnlich sein. Helle Farben und wohnliche Formen machen viel aus und versprühen einen wohnlichen Charme. Wie wäre es zum Beispiel mit Schränken und Arbeitsplatten in Creme? Auch matte Fronten sehen sehr gemütlich aus. Vergiss auch nicht ein sinnvolles Beleuchtungskonzept, in die Küche gehören sowohl Arbeits- als auch Stimmungslicht. Zimmer einrichten – Ideen rund um den Essbereich: Anstatt diesen einheitlich mit denselben Stühlen zu gestalten, sorgt ein Stuhlmix für einen dekorativen Stilbruch. Zudem bietet der Esstisch immer eine tolle Dekorationsfläche für Blumenvasen, Deko-Tabletts und Co. Das sorgt für einen tollen Blickfang.

 

Zimmer einrichten: Ideen für dein Badezimmer

Das Badezimmer ist der Ort, den du am Morgen als Erstes betrittst und den du abends vor dem Zubettgehen verlässt. Auch wenn es, ähnlich wie die Küche einen eher funktionaleren Charakter besitzt, sollte es hier gemütlich eingerichtet sein. Im Badezimmer steht Wellness und Wohlfühlen an erster Stelle. Dabei muss es nicht immer gleich luxuriös zugehen, auch mit einfachen Mitteln kannst du dein ganz persönliches Spa-Badezimmer einrichten. Besonders gut eignen sich Holzelemente, zum Beispiel Bambus-Badmöbel oder Bad-Accessoires aus Holz. Dann darf natürlich etwas grün nicht fehlen, besonders passend sind große Grünpflanzen, wie Zimmerpalmen. Zudem gehören in das Bad immer mehrere Lichtquellen, damit du zum einen gut sehen und dich zum anderen so richtig entspannen kannst. Optisch größerer und freundlicher lassen das Badezimmer viel Tageslicht und helle Farben erscheinen.

 

Zimmer einrichten: Ideen für dein Schlafzimmer

Wer liebt es nicht, sich nach einem anstrengenden Tag in sein kuscheliges Schlafzimmer zurückzuziehen? Dort findest du nicht nur deine benötigte Ruhe, sondern kannst auch den Alltag vergessen und es dir so richtig gemütlich machen. Damit dein Schlafzimmer deinem Wohlbefinden und deiner Gesundheit auch wirklich zuträglich ist, muss es passend eingerichtet sein. Mal abgesehen von dem richtigen Bett und der optimalen Matratze, spielt auch der Rest des Zimmers eine wichtige Rolle. Das Bett ist natürlich das Herz des Schlafzimmers und sollte daher passend platziert werden. Du solltest von deinem Bett aus die Tür sehen, das befriedigt dein Sicherheitsbedürfnis. Gleichzeitig sollte der Abstand zwischen Bett und Tür nicht zu knapp sein. Ein absolutes No-Go ist es, das Bett zwischen Tür und Fenster zu platzieren. Dekorative Kissen und eine schöne Tagesdecke sorgen tagsüber für mehr Gemütlichkeit.