Außenleuchten

Die Außenleuchte: Beleuchtung für den Außenbereich

Nicht erst seit gestern ist klar, dass mit Licht beziehungsweise Beleuchtung verschiedene Stimmungen transportiert, werden können. Was im Innenbereich für viele Menschen schon selbstverständlich ist, nämlich mit diversen Lichtquellen Atmosphäre zu schaffen, setzt sich nun erst allmählich auch im Außenbereich fort. Denn auch im Garten, auf der Terrasse und im Eingangsbereich vor dem Haus lässt sich mit der richtigen Außenleuchte ein stimmungsvolles und einladendes Bild erzielen.

Denn auch draußen dient Licht vielmehr als eine Art Werkzeug, um sich das Grundstück überqueren zu können. Drinnen wie draußen ist Licht ein attraktives Gestaltungselement und sollte dementsprechend nicht vernachlässigt werden. Mit der perfekten Außenleuchte wird es am Abend auf der Terrasse oder im Garten erst so richtig gemütlich und stimmungsvoll und lädt zum langen Sitzen ein.

 

Welches ist die richtige Außenleuchte?

Steht erst einmal die Absicht, dass eine Außenleuchte angeschafft werden soll, dann tut sich recht schnell die Frage nach der richtigen Außenleuchte auf. Eine Frage, die sich allerdings nicht pauschal, sondern nur sehr individuell beantworten lässt. Denn hier kommt es stark auf die Wünsche und Bedürfnisse an, welche du an deine zukünftige Außenleuchte stellen.

So hat zum Beispiel nicht jede Außenleuchte eine Zeitschaltuhr. Vielleicht möchtest du eine Außenleuchte für den Eingangsbereich des Hauses, dann macht es sicher Sinn, dass du darauf achtest, dass die zukünftige Außenleuchte über einen Bewegungsmelder verfügt und nur leuchtet, wenn sich jemand dem Haus nähert. Eine weitere sinnvolle Option in Bezug auf die Ausstattung ist, dass sich die Außenleuchte selbst mit Sonnenenergie speist. Auch dies ist bei heutigen Leuchten möglich. Auch die Möglichkeiten der Installation sind überaus vielfältig. So kann die Außenleuchte beispielsweise in den Boden eingelassen werden oder aber an der Hauswand befestigt werden. Die Möglichkeiten und die Auswahl sind mittlerweile enorm. Auf Grund dieser Vielfalt lässt sich für jeden Zweck und jeden Wunsch genau das passende System finden.

Die hohe Vielfalt ist ebenfalls in Bezug auf die Optik zutreffend. Denn auch hier scheint die Auswahl sowie die Möglichkeiten schier grenzenlos. Im Bereich Außenleuchte erfreuen sich insbesondere Aluguss-Leuchten großer Beliebtheit. Im Gegensatz zu Eisengusslampen ist eine Außenleuchte aus Aluguss wesentlich leichter und günstiger in der Anschaffung. Auch was die Witterungsbeständigkeit anbelangt, haben Alugussleuchten die Nase vorn. Ebenfalls beliebte Modelle auf dem Bereich der Außenleuchten sind Lampen aus Kunststoff oder Edelstahl. Leuchten aus diesen Werkstoffen wirken nicht nur modern, sondern auch zeitlos. Was dafür sorgt, dass sich diese Modelle vollkommen nahtlos in die verschiedensten Gestaltungsstile einfügen.

Beim Kauf einer neuen Außenleuchte sollten Sie darauf achten, dass diese mindestens der Schutzart IP44 entspricht. Denn nur eine Außenleuchte mit mindestens IP44 ist ausreichend vor Spritzwasser oder Regen sowie dem Eindringen von kleinen Fremdkörpern geschützt.

 

Den Eingangsbereich ins rechte Licht gerückt

Ein Außenbereich, der danach verlangt, gekonnt beleuchtet zu werden, ist der Eingangsbereich. Ist dein Eingangsbereich beispielsweise durch ein Vordach entsprechend geschützt, dann wäre eine Möglichkeit, diesen Bereich zu beleuchten, Einbauleuchten zu verwenden und diese im Vordach schön zu integrieren. Ist Ihr Eingangsbereich nicht überdacht, dann sind Wandleuchten immer eine gute Wahl, dieses Areal zu beleuchten. Bist du auf der Suche nach einer besonders montagefreundlichen Lösung zur Beleuchtung des Eingangsbereichs, dann lohnt sich der Griff zu den Solarleuchten.

Bei der Montage von Leuchten im Eingangsbereich solltest du weiterhin darauf achten, sie in der richtigen Höhe anzubringen. Die optimale Höhe liegt bei etwa drei Viertel der Türhöhe. Bei der Montage von Wandleuchten solltest du außerdem ein Augenmerk darauflegen, das diese in Blickrichtung abgeschirmt sind.

Haben Hausnummer und Türklingel keine eigene Beleuchtung, dann solltest du bei der Montage der Außenbeleuchtung außerdem darauf achten, dass diese beiden Objekte ebenfalls gut ausgeleuchtet sind.

 

Wege nicht außer Acht lassen

Geht es um die bestmögliche Beleuchtung des Außenbereichs, dann ist dem nicht Genüge getan, dass lediglich der Eingangsbereich ausgeleuchtet wird. Insbesondere dann nicht, wenn dein Außenbereich ziemlich weitläufig angelegt ist. In diesem Fall solltest du auf die Ausleuchtung von Treppen und Wegen nicht verzichten.

Geht es um die Beleuchtung von Treppen und Wegen, dann solltest du zu Wege- oder Stehleuchten greifen. Bei der Montage der einzelnen leuchten solltest du bedenken, dass je niedriger die Lichtpunkthöhe einer einzelnen Außenleuchte ausfällt, umso geringer sollte der Abstand zwischen den einzelnen Leuchten sein.

Treppen und Stufen sollten zudem eine eigene Beleuchtung erhalten. Hier solltest du beachten, dass insbesondere Stufen vor allen Dingen von oben sehr gut erkennbar sein sollen. Aus diesem Grund solltest du wenigstens am oberen Ende von Treppen eine entsprechende Außenleuchte montieren. Geht es darum, Stufen oder Treppen auszuleuchten, die an einer Wand entlanglaufen, dann sind sogenannte Markierungsleuchten eine gute Lösung, um eine ausreichende Beleuchtung zu schaffen.

Sollen deine zukünftigen Treppen- und Wegeleuchten nicht nur gut aussehen, sondern auch noch dabei helfen, Strom zu sparen, dann lohnt der Griff zu Modellen mit Bewegungsmelder.

 

Lauschiges Licht für Terrasse und Balkon

Eine Außenbeleuchtung kommt aber nicht nur im Eingangsbereich oder an Treppen beziehungsweise Stufen zum Einsatz. Auch wenn es darum geht, die Terrasse oder den Balkon fit für laue Sommernächte zu machen, ist das Thema Außenleuchte durchaus interessant. In diesem Zusammenhang lassen sich beispielsweise Dachvorsprünge nutzen, um dort sogenannte Anbauleuchten zu platzieren.

Beabsichtigst du hingegen, deine Terrasse einen „Rahmen“ zu verleihen, dann eignen sich hierfür hervorragend Bodenspots, die du entlang der Kanten einlassen kannst. Mithilfe von Spots, die über einen Erdspieß verfügen, lassen sich außerdem interessante Lichtakzente in Blumenkästen und Pflanzkübeln erzielen. Diese Form der Außenbeleuchtung reicht insbesondere bei kleinen Balkonen schon vollkommen aus. Auch Lichterketten oder andere Elemente, die sich für eine dekorative Außenbeleuchtung eignen können, um eine gemütliche Atmosphäre zu schaffen, zum Einsatz kommen.

Selbst wenn beispielsweise auf dem Balkon keine Stromversorgung vorhanden ist, musst du auf eine ansprechende Beleuchtung nicht verzichten. In diesem Fall kannst du auf eine Vielzahl von Solarleuchten zurückgreifen.

 

Maxxclever: Bei uns findest du die richtige Außenleuchte

Du bist auf der Suche nach der perfekten Leuchte für Ihren Außenbereich? Eine leuchte mit dem gewissen Etwas, die genau zu dir und deinem Stil passt? Dann unternimm einen Bummel durch unser umfangreiches Sortiment an Außenbeleuchtung.

Viele unterschiedliche Modelle in den unterschiedlichsten Stilrichtungen sorgen dafür, dass bei uns wirklich jeder fündig wird. Auch was das Budget angeht, wirst du staunen. Wertige und langlebige Außenbeleuchtung muss kein Vermögen verschlingen, dies garantieren wir von MAXXCLEVER dir.

Zuletzt angesehen: