Babykleiderschränke

Babykleiderschränke: Modern, praktisch und kindgerecht

 

Die Schwangerschaft wird nicht nur für dich und deinen Körper eine aufregende Zeit. Zu Beginn scheint alles noch nicht wirklich zu sein und du wirst bestimmt einige Wochen brauchen, um den neuen Lebensabschnitt zu begreifen. Doch dann setzt der Tatendrang an. Gerade im letzten Drittel der Schwangerschaft sprechen viele werdende Mütter über den sogenannten Nestbautrieb. Das Baby soll ein wundervolles zu Hause bekommen, wenn es erst mal auf der Welt ist. Da gehört die Einrichtung des Kinderzimmers natürlich dazu. Du musst dich entscheiden für Babybetten, Wickelkommoden und auch Babykleiderschränke. Das kann jedoch schnell zur überwältigenden Aufgabe werden. Denn die Auswahl und auch die Modelle zum Thema Babykleiderschränke scheint nicht enden zu wollen. 

 

Warum ist die richtige Auswahl der Babykleiderschränke so wichtig?

 

Ähnlich wie bei dem Bett oder auch der Wickelkommode wird dein Baby auch die Produkte zum Thema Babykleiderschränke deutlich länger verwenden als nur im ersten Jahr. Viele Babymöbel sind darauf ausgelegt, dass auch Kleinkinder und manchmal sogar Schulkinder davon profitieren können. Babykleiderschränke sollten also nicht nur nachdem Aussehen ausgesucht werden. Viel mehr steht der praktische Nutzen im Vordergrund. Außerdem ist die Sicherheit ein wichtiger Aspekt. Das mag für Neugeborene noch nicht so wichtig sein. Sobald die Kinder jedoch das Krabbeln und Laufen beginnen, müssen die Babykleiderschränke so einiges aushalten können. Bei dem Kauf solltest du dich daher an einige Faktoren halten und diese auf keinen Fall unter den Tisch fallen lassen. 

 

  • Die Größe der Babykleiderschränke 
  • Babykleiderschränke brauchen eine praktische Aufteilung 
  • Material der Babykleiderschränke 
  • Farbe und Design der unterschiedlichen Babykleiderschränke 
  • Babykleiderschränke müssen sicher sein 

 

 

Wie groß darf der Schrank sein?

 

Solltest du dich bereits ein wenig über die Babykleiderschränke informiert haben, dann wirst du schnell feststellen, dass es zahlreiche unterschiedliche Modelle gibt. Viele der Babykleiderschränke haben zwei Türen und sind knapp 2 Meter hoch. Das hat den Vorteil, dass du einige Sachen weiter oben außerhalb der Kinderhände lagern kannst. Jedoch bietet so ein Modell nicht sehr viele Ablagefächer. Häufig ist nur eine Seite damit ausgestattet und die andere Seite mit einer Kleiderstange. Diese brauchen Kinder oder Baby jedoch nur sehr selten. 

 

Im ersten Schritt solltest du dir überlegen, an welche Stelle im Kinderzimmer der Schrank später seinen Platz findet. Hiernach richtet sich dann auch die Größe der Möbel. Befindet sich das Kinderzimmer zum Beispiel unter dem Dach und es ist eine Dachschräge vorhanden, dann bieten sich normale Babykleiderschränke nicht unbedingt an. Hier solltest du auf kleine Kommode ausweichen. Dieser bieten ebenfalls viel Stauraum, sind aber praktischer und nützlicher, wenn das Zimmer nicht allzu groß ist. Bevor du dir also die unterschiedlichen Babykleiderschränke ansiehst, solltest du wissen, wie viel Platz in Babys baldigen Zimmer zur Verfügung steht. 

 

Wie ist die Aufteilung der Babykleiderschränke?

 

Grundsätzlich ist es für einen Schrank wichtig, dass die Ablagefächer ausreichend vorhanden sind. Neben Strampler, Hose und Pullover brauchst du auch Platz für Bodys, Socken und Strumpfhosen. Die Babykleiderschränke, die jedoch nur eine Seite mit Ablagefächern ausgestattet habe, sind nicht sehr effizient in diesem Punkt. Die Stange zum Aufhängen der Kleidung macht bei Babys und Kleinkindern wenig Sinn. Es ist besser, wenn die Babykleiderschränke komplette mit Fächern ausgestattet sind. 

 

Hast du dich jedoch in ein Modell verliebt, welches diese Kriterien nicht erfüllt, dann kannst du in diesem Fall mit kleinen Tricks arbeiten. Es gibt Aufbewahrungssysteme, welche an die Stange gehängt werden. Hier befinden sich dann einige Ablagefächer, sodass zusätzlicher Raum geschaffen werden kann. Am Ende kommt es bei den Modellen der Babykleiderschränke also auch ein wenig auf Kreativität an. Du musst also nicht auf dein Lieblingsmodell verzichten, nur weil die Aufteilung nicht optimal ist. 

 

Aus welchem Material bestehen die Babykleiderschränke?

 

Die meisten Babykleiderschränke sind aus Holz gefertigt. Jedoch gibt es hier erhebliche Unterschiede, auf die du bei dem Kauf auf jeden Fall achten solltest. Viele der Modelle bestehen aus gepresstem Holz. Diese sind zwar deutlich günstiger, jedoch auch nicht sehr stabil und langlebig. Besser ist es, auf Babykleiderschränke aus massivem Holz zurückzugreifen. Diese haben ein hohes Eigengewicht und einen sicheren und guten Stand. Wichtig ist es auf jeden Fall, dass die Babykleiderschränke nicht mit Lacken behandelt sind, die den Kleinen schaden können. Entsprechende Hinweise sind auf den Produkten zu finden. Sie müssen frei von jeglichen Farbstoffen sein. 

 

In einigen Fällen gibt es auch Babykleiderschränke, die aus Kunststoff gefertigt wurden. Hierbei hast du zwar farbenfrohe und ausgefallene Modelle, jedoch ist dieses Material für den Schrank keine gute Lösung. Dieser Babykleiderschränke sind in der Regel mit Schadstoffen belastet, die sich in der Kleidung deines Kindes festsetzen können. Außerdem sind die Schränke wenig stabil und können schnell zerbrechen. 

 

Spielt die Farbe eine Rolle bei der Wahl der Babykleiderschränke?

 

Die Farbe ist ein wichtiger Punkt, wenn es um die Wahl der Babykleiderschränke geht. Hierbei wird entweder das Farbkonzept des Raumes oder das Geschlecht des Babys berücksichtigt. Mittlerweile ist die Auswahl so breit gefächert, dass alle erdenklichen Farben vorhanden sind. Du kannst dich also für schlichte oder auch farbenfrohe Babykleiderschränke entscheiden. Modern sind aktuell weiße Möbel oder eine dunkle Holzoptik. Vielleicht möchtest du aber auch ein bestimmtes Modell und richtest den Rest des Zimmers dann auf den Schrank aus. Wichtig ist es, dass alle Möbel harmonisch zusammenpassen, denn nur so entsteht ein gemütliches Zimmer für deinen Nachwuchs. Das muss auch bei dem Kauf der Babykleiderschränke berücksichtig werden. 

 

Wie wichtig ist die Sicherheit der Babykleiderschränke?

 

Die Sicherheit der Schränke muss immer an erster Stelle stehen. In der Regel ist das bei Neugeborenen noch nicht sehr relevant. Jedoch beginnen die Kleinen mit ca. 6 Monaten an beweglich zu werden. Die Kinder können bei ihren ersten Gehversuchen den Schrank als Stütze nehmen wollen. Ziehen sie sich hier hoch und ist der Schrank nicht ausreichend gesichert, dann kann dieser schnell umkippen und für schwere Unfälle sorgen. Es ist daher immer ratsam die unterschiedlichen Babykleiderschränke mit entsprechenden Winkeln und Schrauben in der Wand zu befestigen. Auf diese Weise kann man dem Risiko aus dem Weg gehen. 

 

Außerdem solltest du die Türen ebenfalls im Auge behalten, wenn du dir die Babykleiderschränke ansiehst. Einige Modelle haben verschließbare Türen. Das bedeutet, die Kleinen können sich nicht die Finger klemmen oder im Inneren hochklettern. Hat dein Schrank das nicht, dann kannst du separate Babysicherungen besorgen und diese an den Türen anbringen. Es gibt viele Möglichkeiten, die unterschiedlichen Schränke sicher für deinen Nachwuchs zu machen. 

Zuletzt angesehen: