Barstuhl

Der Barstuhl: ein modernes und partytaugliches Möbel

Auch wenn ein Barstuhl sich nach Bar und Party anhört, muss er noch lange nicht nur in diese Schublade gesteckt werden. Es ist vielmehr ein schicker Stuhl mit Aussicht, der immer beliebter in der Küche und im Essbereich wird. Gerade für Wohnungen mit wenig Platz kann ein Barstuhl eine tolle Sitzgelegenheit für den nötigen Komfort sorgen. Da es dieses moderne Möbel inzwischen in vielen unterschiedlichen Facetten gibt, zeigen wir dir, was dich in unserem Shop erwartet.

 

Barhocker und Barstuhl sind dasselbe – oder?

Barhocker und Barstühle sind miteinander verwandt, jedoch nicht das gleiche Möbelstück. Inzwischen werden beide Begriffe verwendet, da die Designs der beiden Möbel ineinander übergehen. Hier eine kurze Erklärung des Unterschieds: Der klassische Hocker zeichnet sich dadurch aus, dass er nur eine Sitzfläche hat, jedoch in der Regel ohne Rückenlehne oder Armlehnen, mit Ausnahme des sogenannten Barhockers. Dieser zeichnet sich auch durch ein besonders hohes Stuhlbein aus, der einteilig oder in Form eines mehrarmigen Rahmens montiert werden kann. Hocker sind generell nicht für das längere Sitzen geeignet, können aber je nach Modell auch als Ablage oder als Aufstiegshilfe genutzt werden.

Im Gegensatz zum Barhocker ist der Barstuhl ein hochbeiniger Stuhl mit Rücken- oder sogar Armlehnen, der in verschiedenen Höhen erhältlich ist. Dabei ist der Barstuhl ein statisches Modell und bietet keine Drehmöglichkeit. Wer jedoch Wert auf einen höheren Komfort legt, ist mit dem Barstuhl richtig beraten.

 

Barstuhl: die häufig gestellten Fragen

Es gibt bestimmte Punkte, für die es sich lohnt, eine kurze Zusammenfassung zu liefern. Folgende 3 Fragen tauchen dabei besonders häufig auf:

  • Wie hoch ist ein Barstuhl? Dein neuer Stuhl sollte ca. 30 cm niedriger sein als die Tischkante. Damit liegt die optimale Sitzhöhe bei ungefähr 90 cm. Achte beim Kauf darauf, dass der Barstuhl höhenverstellbar ist – so lässt er sich für jeden Gast individuell anpassen.
  • Wie teuer ist ein Barstuhl? Ein solider Barstuhl lässt sich bereits für unter 100 Euro finden.
  • Was ist der bequemste Barstuhl? Im Prinzip kannst du auf allen Barstühle gemütlich sitzen. Allerdings kommt es darauf an, wie lange du darauf sitzen möchtest. Wird der Barstuhl täglich genutzt, empfehlen wir eine Polsterung an Armlehnen und Sitzflächen.

     

    Ein Barstuhl kaufen 

    Der beste Weg, einen Fehler beim Kauf zu vermeiden, besteht darin, ein Modell zu wählen, das perfekt zum Dekor und zur Atmosphäre deines Esszimmers oder deiner Küche passt. Unsere Metallstühle und Drehhocker sind ideal für Esszimmer mit moderneren Möbeln. In traditionell eingerichteten Esszimmern hingegen sind unsere Lederstühle besser geeignet. Wenn du ein vielseitigeres Modell suchst, kannst du mit unseren verstellbaren Barhockern die Sitzhöhe erhöhen oder senken, um sie perfekt an Ihre Thekenhöhe anzupassen. Weiterhin solltest du auch beachten, dass unsere Barstühle und Barhocker mit Fußstützen oder Rückenlehnen ausgestattet sind, um optimalen Komfort zu gewährleisten.

     

    Material und Pflege

    Wenn du den richtigen Barstuhl gefunden hast, ist es nun an dir, diesen auch korrekt zu pflegen, um dich lange daran zu erfreuen. Hier ist es gar nicht so einfach an der Flut an Materialien den Überblick über die richtige Reinigung und Pflege zu behalten. Damit dir das leichter fällt, haben wir das Wichtigste zusammengestellt: 

     

    Material 

    Reinigung und Pflege 

    Echtleder 

    Dieses hochwertige Material gilt als besonders langlebig, ist allerdings entsprechend aufwendig in der Pflege. Achte darauf, hier kein Wasser zu verwenden, sondern spezielle Reinigungstücher, um hässliche Flecken zu vermeiden. Tipp: Mit einer regelmäßigen Öl-Kur bleibt das Leder geschmeidig. 

    Kunstleder 

    Im Gegensatz zum Echtleder ist Kunstleder weniger anspruchsvoll und gehört zugleich zu der günstigeren Alternative. Barstühle aus Kunstleder kannst du ganz einfach und schnell mit einem feuchten Tuch entfernen. Für gröbere Verschmutzungen bietet sich etwas Reiniger an.n. 

    Kunststoff 

    Als Design Objekt gelten vor allem Barstühle aus buntem Kunststoff. Diese sind ein wahrer Eyecatcher und entsprechend leicht zu pflegen. Aber Achtung: Bitte stell die Barstühle aus Kunststoff nicht ins direkte Sonnenlicht. Es besteht die Gefahr, dass die schöne Farbe schnell ausbleicht.

    Metall 

    Dieses robuste und klassische Material für deinen neuen Barstuhl kann unterschiedlich aussehen: pulverbeschichtet oder glänzend zum Beispiel. Gleichzeitig ist dieses Material leicht zu säubern – meist ist es schon mit ein wenig Wasser getan. 

    Samt 

    Barstühle mit Samtüberzüge wirken edel und sind einladend. Aus diesem Grund liegt so ein Barstuhl derzeit auch absolut im Trend und gehören mit Recht zu den Must haves. Dieses Gemisch aus Baumwolle und Synthetik ist besonders robust und gleichzeitig pflegeleicht. Du kannst den Sitz einfach absaugen.

    Holz 

    Wenn du auf den Klassiker an Barstuhl setzt, bist du bei Holz als nachhaltige Naturvariante genau richtig. Aber Achtung: Eine Holzoberfläche braucht regelmäßig Zuwendung und Pflege, um lange schön auszusehen. Die Reinigung erfolgt entsprechend behutsam mit ein wenig Wasser und einem Tuch. 

     

    In 6 Schritten zum passenden Barstuhl

    Mithilfe von sechs Kriterien findest du zum passenden Barstuhl. Diese zeigen die als Indikatoren an, ob du es mit einem hochwertigen Produkt zu tun hast und orientieren sich an deinen Vorstellungen vom idealen Barstuhl: 

    • Die Höhe ist relevant, wenn es darum geht, dass du besonders gut und lange auf diesem Stuhl sitzen kannst. Gerade der richtige Abstand zum Tisch oder zur Bar stellt sicher, dass du rückenschonend sitzt. Im Optimalfall beträgt der Höhenunterschied von Sitzfläche und Tischplatte ca. 30 cm. 
    • Überlege dir vor dem Kauf, welche Funktion dein neuer Barstuhl erfüllen soll. Hier geht es um die Frage, zu welchem Zweck du ihn nutzt. Wenn es für dich gleichzeitig deinen Esszimmerstuhl repräsentiert, solltest du Wert auf hohen Sitzkomfort legen. Übliche Ausführungen sind hier zum Beispiel entsprechende Polsterungen. 
    • Das verwendete Material orientiert sich am Gebrauch des Möbels. Je häufiger hier gesessen wird, desto robuster sollte der Stoff sein. Wenn es dir nur um einen Blickfang geht, ist Samt im Trend, wenn es solide und pflegeleicht sein soll, bis du mit Leder oder Mikrofaser besser beraten. 
    • Die Verstellbarkeit in der Höhe ist A und O, wenn auch deine Gäste gemütlich sitzen sollen. Gerade für Groß und Klein ist das ein absolutes Muss. 
    • Eine Rückenlehne ist beim klassischen Barstuhl normalerweise vorgesehen. Achte jedoch darauf, dass es das auch ist, ansonsten handelt es sich um einen Barhocker. 
    • Bei der Farbe hast du die Qual der Wahl. Deshalb ist es besonders wichtig, dass deine Auswahl mit der restlichen Einrichtung harmoniert. 

    Zuletzt angesehen: