Beistelltische

Beistelltisch kaufen und den Feierabend genießen

Mit nur einer kleinen Veränderung in deinem Wohnzimmer kannst du tolle Effekte erzielen: Dein neuer Beistelltisch sorgt für mehr praktischen Komfort und Gemütlichkeit. Ganz egal, ob du das Weinglas, dein Buch oder die Brill mal kurz ablegen möchtest – du musst nicht extra aufstehen oder deine Sachen auf den Boden legen. Ein stylischer Beistelltisch ist ein absoluter Allrounder und du kannst ganz entspannt sitzen bleiben, während deine Sachen in greifbarer Nähe sind. Wir zeigen dir, wie du den richtigen Tisch für dich findest, diesen richtig in Szene setzt und welche Ausführungen zu dir passen.

 

Was ist überhaupt ein Beistelltisch?

 

Ohne einen Tisch im Wohnzimmer wirkt der meist größte Raum einer Wohnung schnell kalt und leer. Ein Beistelltisch ist zwar nur ein kleines Möbelstück, bringt jedoch auf Anhieb Gemütlichkeit und Atmosphäre in deine vier Wände. Deine Kaffeetasse und dein Buch sind schnell geparkt, wenn es grad an der Tür klingelt. Kein lästiges auf den Boden legen mehr!

Aber nicht nur in deinem Wohnzimmer ist ein Beistelltisch ein netter Alleskönner: Du kannst ihn in seinen unterschiedlichen Formen, Farben und Ausführungen als Eyecatcher und stylisches Statement in deinem Esszimmer, im Bad oder auch im Schlafzimmer ins rechte Licht rücken. Allerdings sollte der ausgewählte Beistelltisch stets zu deinen Möbeln der direkten Umgebung passen. Wenn Tische nicht zu den anderen Möbeln passen, wirkt dieser meist deplatziert.

 

Die unterschiedlichen Beistelltisch Arten

Das Design spielt gerade beim Beistelltisch eine große Rolle, da dieses doch kleine Möbelstück aufgrund seiner Position mitten im Raum die direkte Aufmerksamkeit zuteilwird. Die Suche nach einem geeigneten Beistelltisch, kann es schonmal auf Grund der eigenen Vorstellung und den verschiedenen Beistelltisch Arten erschwert werden. Die Entscheidung, einen Beistelltisch auszuwählen, fällt einem oft nicht so leicht. Damit du dir zumindest eine Vorstellung der verschiedenen Beistelltisch Arten machen kannst, haben wir von MAXXCLEVER für dich die wichtigsten Punkte zusammengetragen:

  • Schon in Sachen Tischplatte gibt es bereits die erste große Auswahlmöglichkeit: rund, eckig oder lieber oval? Die entsprechende Form solltest Du je nach Style des Raumes und den bereits vorhandenen Möbeln auswählen.
  • Die zweite wichtige Komponente sind die Tischbeine. Dabei gibt es Tische mit 3 oder 4 Beinen, einer Säule in der Mitte, einem Bügel- oder Rahmengestell. Hier gilt natürlich auch, dass geht, was gefällt.
  • Die einzelnen Styles sind auch bei Beistelltischen von Grund auf verschieden: klassische Tische in rustikaler Holzoptik, moderne Tische im Industrial Style oder verspielte Landhaus-Tische mit Skandinavien Feeling.
  • Besonders angesagt sind heutzutage mehrere kleinere Tische, wobei jeder einzelne aber seine Besonderheit hat und zum Beispiel der Größe nach ineinander geschoben werden kann.

In den Einsatzmöglichkeiten für einen Beistelltisch gibt es jedoch glücklicherweise einige Faustregeln, die eine schöne Optik und Funktionalität ermöglichen sollen. Zum einen sehen quadratische Tische meistens nur zwischen Sofa und Sessel gut aus. Gibt es in deinem Wohnzimmer nur ein Sofa, aber keinen Sessel macht ein rechteckiger Tisch durchaus mehr Sinn.

Darüber hinaus sollte die Höhe der Tischplatte nie höher als die niedrigste Sitzfläche sein. Mit einem runden Tisch machst du an sich nie etwas verkehrt. Wenn du dir also nicht sicher bist, für welchen Beistelltisch du dich entscheiden sollst, setze immer auf einen mit einer runden Tischplatte. Unser Tipp: 2 bis 3 verschieden hohe Beistelltische vom selben Stil machen dein Wohnzimmer zu etwas Besonderem – probiere es aus!

 

Wer braucht einen Beistelltisch?

Jedes Wohnzimmer braucht einen passenden Beistelltisch. Nur so hast du es wirklich gemütlich, wenn du nach einem stressigen Tag mal entspannen möchtest. Außerdem tust du deinem Besuch auch mal etwas Gutes, indem dieser beispielsweise seine Kaffeetasse oder ähnliches darauf abstellen kann. Dabei geht es immer darum, was dir gefällt und nicht, was andere schön finden. Das Wichtigste ist doch, dass dein neuer Beistelltisch in das entsprechende Zimmer passt und dich glücklich macht.

 

Beistelltisch kaufen: Folgendes gibt es zu beachten

Damit dein Wohnzimmer heimeliger und gemütlicher wird, brauchst du einen Beistelltisch. Beim Kauf eines Beistelltisches ist jedoch vor allem entscheidend, welche Art eines Tisches du überhaupt möchtest. Schau dich um, welcher Stil gefällt dir und wie aufwendig darf die Pflege sein. Für welchen Zweck ist der Beistelltisch überhaupt angedacht? Damit du dir ein umfassendes Bild machen kannst, haben wir das Wichtigste dazu zusammengefasst.

 

Materialien

Wie bei allen klassischen Wohnungsmöbeln gilt auch für den Beistelltisch, dass es 3 Kernmaterialien gibt, aus denen du entscheiden kannst. Dabei ist jedoch wichtig, dass diese zu den restlichen Möbeln deiner Wohnung bzw. deines Wohnzimmers passen. Wenn du die Möglichkeit hast, solltest du dich also auch hiernach richten. Was sind nun aber diese 3 Kernmaterialien?

  • Ein Tisch aus Holz ist warm, dunkel und bringt Gemütlichkeit in das Herzstück deiner Wohnung – dein Wohnzimmer. Hier kannst du so richtig entspannen. Allerdings ist Echtholz gleichzeitig das anspruchsvollste und teuerste Material für einen Beistelltisch. Mit Feuchtigkeit solltest du hier Abstand halten.
  • Bei einem Tisch aus Metall bringst du klassische Eleganz in dein Wohnzimmer. Vor allem in Kombination mit Glas hast du einen überaus modernen Look kreiert, mit dem du bei deinen Gästen punkten kannst.
  • Ein Tisch aus MDF (Holzwerkstoff) hast du allerdings die größte Bandbreite aller Tische zur Auswahl. Hier ist der Beistelltisch zum einen schonmal sehr leicht und somit auch kein Streitthema bei einem Umzug. Zum anderen ist dieser Beistelltisch äußerst pflegeleicht.

 

Pflege

Wie pflegst du eigentlich deinen neuen Tisch? Hier gibt es eine klare Antwort: Bei jedem Material ist das unterschiedlich. Bei Holz geht es beispielsweise nur mit einem Tuch – am besten noch ein Staubfänger. Mit Wasser solltest du vor allem bei einem unbehandelten Beistelltisch gar nicht erst anfangen.

Bei Tischen aus Metall und / oder Glas kannst du im Prinzip nichts verkehrt machen. Hier kannst du mit Wasser und Reiniger machen, was du möchtest. Beim Beistelltisch aus MDF hast du zwar ein etwas wasserabweisenderes Möbelstück, solltest aber dennoch nur mit einem nebelfeuchten Tuch darüber gehen.

 

3 Fragen für den richtigen Beistelltisch

Wie findest du nun den richtigen Tisch für dein Wohnzimmer? Stelle dir einfach im Vorfeld folgende 3 Fragen zur besseren Eingrenzung:

  • Wie viel Budget steht dir zur Verfügung?
  • Welchen Zweck soll der Beistelltisch erfüllen?
  • Wie viel Platz hast du dafür an der entsprechenden Stelle im Raum?

    Zuletzt angesehen: