Bettgestelle

Bettgestell – die Qual der Wahl

Dein Bettgestell bestimmt den Look deines Schlafzimmers. Deshalb legen viele Menschen großen Wert auf die richtige Wahl des Bettes, denn der richtige Look kann dein Zimmer aufwerten. Dein Schlafzimmer ist dein Heiligtum: Es ist dein privater Rückzugsort, an dem du dich erholst, schläfst und neue Energie tankst. Dabei ist es wichtig, dass du diesen Raum optimal gestaltest, um wirklich erholt aufzuwachen. Ausschlaggebend hierfür ist das Herzstück – dein Bett. Damit du schon im Kern die für dich richtige Entscheidung triffst, stellen wir von MAXXCLEVER dir alles Wichtige rund ums Bettgestell vor. So hast du einen Überblick über die vielen Möglichkeiten und kannst ganz deinem Geschmack entsprechend entscheiden, was zu dir, deinem Schlaf und deinem Einrichtungsstil passt.

 

Welches Bettgestell gibt es?

Bettrahmen bilden das Gerüst deines Schlafbereichs und spielen eine wichtige Rolle bei der Bestimmung von Größe, Form und Design deines Bettes. Ob Hochbett, Futon, Doppelbett, Metallbett, Steppbett oder Holzbett: Im Sortiment findest du ein Bettgestell, das dir gefällt sowie die passende Matratze und den optimalen Lattenrost. So kannst du dir dein Traumbett zusammenstellen – ganz egal welche Farbe, welches Material oder welches Modell.

 

Ein anstrengender Arbeitstag liegt hinter dir und du denkst schon im Bett an den nächsten Serienmarathon. Das einzige Problem dabei ist das ausrangierte Bettgestell, das dich seit Tagen wachhält. Ein neues Bettgestell wird benötigt. Aber beeinflusst das Bettgestell wirklich deinen Schlaf? Wie bestimmst du die richtige Größe deines neuen Bettrahmens? Was steckt hinter Bettgestellen mit integrierter Beleuchtung oder zusätzlicher Relax Funktion? Welches Material ist besser und wie pflegt man es? Die Antworten auf diese und viele weitere Fragen sowie Tipps zum Kauf eines Bettgestells findest du bei uns. 

 

Bettgestell Art 

Beschreibung 

Bettrahmen aus Holz 

Ein Bettgestell aus hochwertigem Massivholz wird nie aus der Mode kommen. Dieser Klassiker wird aus unterschiedlichen Hölzern hergestellt: Fichten-, Kiefern-, Eichen-, Akazien-, Nussbaum-, Buchen- oder Sheeshamholz. Das Naturmaterial ist wärmespeichernd, atmungsaktiv und feuchtigkeitsregulierend und sorgt somit für ein angenehmes Raumklima. 

Polsterbett 

Ei Polsterbett Bettgestell besitzt eine Besonderheit: Hier ist der Rahmen mit einem Stoff bezogen, der für eine gemütlichere Atmosphäre sorgt. Polsterbetten gibt es in unzähligen Designs und Stilen – oft in auffälligen Trendfarben oder bunt gemustert. Je nach Qualität bestehen Polsterbetten meist aus Mischgewebe, Mikrofaser, Web-/Strukturstoff, Samt, Baumwolle oder Leinen. 

Leder-Bettrahmen 

Wenn dir Design und Trends am Herzen liegen, bist du bei einem Bettgestell mit Lederüberzug genau richtig. Hier trifft Qualität hochwertige Materialien. Dabei setzt du ein modisches Statement in deinem Schlafzimmer, das an den Industrial Style erinnert. Je nachdem, ob du Echtleder oder Kunstleder wählst, unterscheidet sich der Preis. 

Bettgestell aus Metall 

Die beste Lösung für Allergiker: Bettgestelle aus Metall sind nicht nur extrem stabil, sondern gerade bei jungen Leuten im Trend. Ob verschnörkelt oder im angesagten Industrial-Look – Metallrahmen lassen sich meist schnell und problemlos in mehrere Einzelteile zerlegen und somit optimal transportieren oder verstellen. Und ganz klar: Metall ist im Gegensatz zu Holz oder Leder äußerst unempfindlich.  

Boxspringbett 

Die ungewöhnliche Gestaltung dieser Betten steckt schon im Namen. Sie kommen ohne den klassischen Federholzrahmen aus, auf dem normalerweise die Matratze liegt. Stattdessen bringen sie einen zusätzlichen gefederten Kasten (Boxspring) als Unterlage mit. Und als ob die Kombination aus Boxspring und Matratze noch nicht komfortabel genug wäre, setzen diese Betten ihr mit einer weiteren Matratzenauflage, dem Topper, das Sahnehäubchen auf.  

 

Jetzt stellt sich nur noch die Frage, welche Größe für wen geeignet ist? Hier wird in folgende Kategorien unterschieden: 

  • Einzelbett: Hierzu gehören die Bettgestell Maße zwischen 90 x 200 cm und 140 x 200 cm. In einem Jugendzimmer reichen die schmaleren Versionen. Solltest du doch mal deinen Partner zu besuch haben, empfehlen wir eine Breite von 140 cm. 
  • Doppelbett: Hier starten die Größen ab 140 x 200 cm und reichen bis 200 x 200 cm. Ein kleines Doppelbett reicht für zwei Personen zwar aus, kann auf Dauer aber unkomfortabel werden. Für Paare, die sich ein gemeinsames Bett anschaffen möchten, eignen sich daher Doppelbetten ab 160 x 200 cm. Bei all diesen Größen gibt es die Möglichkeit, sich eine große oder zwei einzelne Matratzen bzw. Lattenroste zu besorgen. 
  • Baby- und Kinderbett: Standard Bettgestell-Größen für Babys und kleine Kinder bis ca. sechs Jahren betragen 60 x 120 cm oder 70 x 140 cm. Passe die Größe je nach Wachstum und Platzbedarf deines Kindes an. So muss das Bett deines Kindes mit der Größe mitwachsen, um ihm optimalen Schlaf zu ermöglichen.. 

 

Bettgestell kaufen

Ist es Zeit für ein neues Bettgestell, solltest du die Entscheidung nicht einfach übers Knie brechen. Folgende Fragen helfen dir bei einer besseren Entscheidung für das passende Bettgestell: 

  • Möchte ich ein Einzelbett oder ein Doppelbett? 
  • Welche Größe benötige ich? 
  • Welches Material soll mein Bettrahmen haben: Holz, Metall oder Stoff? 
  • Bin ich eher der moderne oder klassische Typ? 
  • Möchte ich mein Bett oft umstellen? 

 

Qualitätsmerkmale

Die Qualität entscheidet darüber, wie lange du dich an deinem neuen Bettgestell erfreuen kannst. Damit beim Kauf nichts schief geht, haben wir die wichtigsten Merkmale für dich zusammengestellt: 

  • Achte auf das verwendete Material beim Bettgestell. Wir empfehlen stets eine Konstruktion aus Massivholz oder Metall. Diese Bettrahmen sind am robustesten und machen den ein oder anderen Umzug problemlos mit. Achtung: Achte vor allem auch bei Polsterbetten darauf, dass sich unter dem Bezug massives Holz verbirgt. 
  • Eine hochwertige Verarbeitung ist ein wichtiges Indiz für gute Qualität. Dabei sollten weder Klebereste zu sehen sein, noch sollten minderwertige Schrauben verwendet werden. 
  • Die Optik ist natürlich ein rein subjektives Kriterium, aber genauso wichtig. Schließlich soll dein neues Bettgestell dir auch langfristig gefallen. Zum Glück ist die Auswahl an Modellen groß und vielfältig. 

 

Die richtige Pflege ist entscheidend 

Ein Holzbett erfordert größte Sorgfalt. Deshalb solltest du so ein Bettgestellt regelmäßig mit einem trockenen Tuch reinigen. Verwende dabei niemals alkoholhaltige Reiniger. Die Lebensdauer kann mit einem speziellen Ölpflegemittel verlängert werden. 

 

Ein gepolstertes Bettgestell lässt sich am besten mit einem Staubsauger reinigen. Bei lederbezogenen Teilen genügt ein feuchtes Tuch. Metallrahmen lassen sich einfach mit einem Tuch und etwas Wasser reinigen. 

 

Hast du dich nun für das Material, die Größe und die Optik deines neuen Bettgestells entschieden, steht einem erholsamen Schlaf in deinem neuen Schlafzimmer Design nichts mehr im Weg.

Zuletzt angesehen: