Gartenstuhlauflagen

Gartenstuhlauflagen: Dein Weg zu mehr Gemütlichkeit 

Gerade in deinem Outdoor Bereich kommt es auf Eines ganz besonders an: Entspannung und Wohlbefinden. Schließlich willst du hier mithilfe von Gemütlichkeit deine eigene Ruheoase kreieren, um den Stress des Alltags abzuschütteln. Dabei ist es auch egal, ob es um eine Terrasse, einen Balkon oder einen großen Garten geht. Neben den richtigen Gartenmöbeln kommen hier vor allem Zubehörteile wie unsere Gartenstuhlauflagen ins Spiel. So kannst du es den ganzen Tag draußen aushalten! Wie du die richtigen Gartenstuhlauflagen auswählst und was du beim Kauf beachten solltest, erklären wir dir im folgenden Beitrag.

 

Was sind Gartenstuhlauflagen?

 

Gartenstühle gibt es in den unterschiedlichsten Ausführungen. Eines jedoch haben Sie alle gemeinsam: Es ist meist eher unbequem, sich direkt darauf zu setzen. Metallstühle werden unglaublich heiß, auf Kunststoffstühlen schwitzt und rutscht man direkt und auf Holzmöbeln möchtest du sicherlich nicht deinen Schweiß hinterlassen. Die Lösung für alle diese Herausforderungen sind passende Gartenstuhlauflagen. Eine gute Gartenstuhlauflage verwandelt jedes noch so unebene Möbelstück in eine bequeme Sitzmöglichkeit.

Gartenstuhlauflagen sind genauso vielfältig wie Gartenmöbel und das müssen sie auch sein, um möglichst für alle Sitzmöbel eine Lösung zu liefern. Egal, ob Klappstuhl, Hocker, Liege oder Sofa – für alle deine Möbelarten gibt es die richtigen Gartenstuhlauflagen. Dabei kannst du sowohl in Bezug auf das Design als auch den Komfort bei uns aus dem Vollen schöpfen. Suche dir die Gartenstuhlauflage aus, die zu dir und deinen Möbeln passt. Deine Vorteile bei einer Gartenstuhlauflage sind ganz konkret:

  • Du schützt deine Gartenmöbel mithilfe von Gartenstuhlauflagen vor äußeren Einflüssen wie Sonne und Schweiß. Damit bleiben diese länger erhalten. 
  • Du sorgst für mehr Gemütlichkeit, indem du weich liegst und dir und deinem Körper etwas Gutes tust. 
  • Gartenstuhlauflagen sind einfach zu reinigen. So brauchst du keine Angst davor zu haben, wie du deinen Schweiß oder das heruntergefallene Eis wieder wegbekommst. 
  • Alle Gartenstuhlauflagen sind recht einfach zu lagern. In vielen Fällen können diese platzsparend zusammengeklappt werden. 

Dabei werden hier von vielen Herstellern unterschiedliche Alleinstellungsmerkmale eingesetzt, von denen viele dazu dienen, möglichst praktisch zu sein. Du findest an vielen Gartenstuhlauflagen zum Beispiel Bänder, die es ermöglichen, diese am entsprechenden Gartenmöbel zu fixieren, sodass hier nichts rutscht oder bei Wind wegfliegt. Innovationen wie diese findest du reichlich. Durchstöbere einfach unseren Shop und lass dich von unserer Vielfalt an Gartenstuhlauflagen überzeugen.

 

Diese Gartenstuhlauflagen gibt es

Es gibt bestimmte Kriterien und Unterscheidungen, die du in Sachen Gartenstuhlauflagen kennen solltest. Dazu zählen die unterschiedlichen Arten bzw. Ausführungen, die meist verwendeten Materialien und praktische Helfer. Damit du dir leichter etwas darunter vorstellen kannst, haben wir genau zu diesen 3 Kategorien ein paar interessante Informationen zusammengestellt. 

Was die Arten bzw. Ausführungen von Gartenstuhlauflagen angeht, gibt es zwei Hauptkategorien: Hochlehner- und Niederlehner-Auflagen. Wie die Namen eigentlich schon sagen, geht es hierbei in erster Linie um die Größe oder Länge des Rückenteils der Auflagen. Die Hochlehner-Version zielt meist auf die großen Gartenstühle oder -liegen ab. Die Niederlehner-Auflagen hingegen eigenen sich perfekt für die klassischen Klappstühle. Eine Besonderheit sind dann weitere Ausführungen für Sofas, Korbsessel und Co., die dann meist als Gartenpolster bezeichnet werden. 

Für alle Arten von Gartenstuhlauflagen gibt es vier am häufigsten verwendete Materialien: 

  • Baumwolle ist das natürlichste Material, das verwendet wird – es besteht zu 100 % aus Naturfasern. Der große Vorteil dieser Naturbelassenheit ist, dass dieses Polstermaterial „atmen“ kann. Es fühlt sich angenehm kühl an der Haut an, ist allerdings wesentlich aufwendiger zu pflegen, da Schweiß und Co. in die Fasern eindringen und regelmäßiges Waschen nicht ausbleibt. 
  • Dralon ist ein spezielles Kunstfasergemisch, das gerade wegen seiner hervorragenden wasserabweisenden Fähigkeiten oft verwendet wird. Das Beste hierbei ist allerdings, dass Dralon auch in grellen bzw. individuellen Farben hergestellt werden kann. 
  • Polyester wird oft in einer Mischung mit Baumwollfasern verwendet. Hier entsteht durch das Vermischen eine Lösung, die das Beste von beiden Materialien miteinander verbindet: Polyester ist widerstandsfähig und Baumwolle natürlich. 
  • Acryl ist praktisch der Oberbegriff für alle synthetischen Textilien. Alle daraus hergestellten Gartenstuhlauflagen besitzen hervorragende Fähigkeiten, Wasser und Schmutz abzuwenden, sind pflegeleicht und recht resistent, was Verfärbungen angeht. 

Praktische Highlights werden immer mal wieder durch die Hersteller von Gartenstuhlauflagen bei der Produktion eingesetzt. Damit sind zum Beispiel folgende Highlights gemeint: Befestigungsmöglichkeit am Möbelstück, dickere Kopfstütze, praktische Taschen bzw. Halterungen für Handy, Getränke und Co. 

 

Alles rund um deine neuen Gartenstuhlauflagen 

Du möchtest in deinem Outdoor Bereich etwas mehr Gemütlichkeit und Entspannung schaffen? Das geht mit wenigen Handgriffen recht leicht. Ein wichtiger Aspekt sind zum Beispiel gemütliche und ansprechende Gartenstuhlauflagen. So können deine Gäste und du wundervoll den Vögeln lauschen, die Ruhe genießen und den stressigen Alltag verklingen lassen. Nichtsdestoweniger sind einige Hinweise bei der Pflege und Lagerung von Gartenstuhlauflagen zu beachten, welche wir dir natürlich hier ebenfalls zusammengestellt haben.

 

So pflegst du deine Gartenstuhlauflagen

Eines vorweg: Je nach Materialart unterscheidet sich die Pflege bzw. der Pflegeaufwand deiner neuen Gartenstuhlauflagen. So gehst du richtig mit deinen neuen Polstern um: 

Material 

Pflege 

Baumwolle 

Dieses natürliche Material benötigt besondere Pflege, da die Fasern doch eher anfällig für Gerüche, Feuchtigkeit und Co. sind. Unser Tipp: Nimm die Bezüge der Gartenstuhlauflagen regelmäßig ab, gib sie nach Anweisung in die Wäsche und sprühe parallel die Polster mit einem Textilreiniger ein. 

Dralon 

Dieses Material ist sehr resistent gegenüber äußeren Einflüssen. Du kannst diese Gartenstuhlauflagen mit einem Tuch und Reiniger abwischen oder einfach den Gartenschlauch verwenden. 

Polyester-Baumwolle 

Bei diesem Fasergemisch kommt es auf den Anteil der Baumwolle an. Wir empfehlen auch hier, die Bezüge abzunehmen und nach Vorgabe in die Wäsche zu tun. 

Acryl 

Ähnlich wie Dralon kannst du auch Acryl reinigen: Wasser und Reiniger sind kein Problem. 

Merke dir Folgendes: Egal, wie oft du deine Gartenstuhlauflagen reinigst, 2 Mal im Jahr ist es ein Muss – immer zu Saisonbeginn und Saisonende. 

 

Gartenstuhlauflagen richtig lagern 

Es gibt nicht nur die schöne Sommersaison. Was also mit den Gartenstuhlauflagen tun, wenn der Herbst und Winter nahen? Die richtige Lagerung ist hier das A und O! Achte darauf, dass deine Polster geschützt und trocken aufbewahrt werden. Am besten wäre hier tatsächlich die Nutzung einer praktischen Auflagenbox. So kann der nächste Sommer wieder kommen, ohne dass deine Gartenstuhlauflagen Schaden genommen haben.

Zuletzt angesehen: