Schwebetürenschrank

Schwebetürenschrank: flexibel und modern

Es ist gar nicht so leicht, den richtigen Kleiderschrank fürs Schlafzimmer zu finden – vor allem, wenn Platz Mangelware ist. Keine Sorge: Auch für diese Herausforderung gibt es eine perfekte Lösung, sodass du zwischen Schrank und Bett durchpasst, aber auch genug Stauraum für deine Kleidung schaffst. Unser Tipp: Der allseits beliebte Schwebetürenschrank. Wir zeigen dir, worauf du beim Kauf achten solltest, was für eine gute Qualität spricht und welche Vorteile diese Art Kleiderschrank besitzt. Durchstöbere noch heute unsere enorme Auswahl an Schwebetürenschränken und finde das Möbelstück, welches am besten zu dir und deinen Bedürfnissen passt.

 

Was macht einen Schwebetürenschrank aus?

Der 08/15-Kleiderschrank hat Drehtüren, die praktisch in den Raum aufgehen. Das passt leider nicht in jedes Schlafzimmer und kann dazu führen, dass du im schlechtesten Fall, die Türen gar nicht ganz aufbekommst. Auch wenn du die Türen aufbekommst, nimmt der 08/15-Kleiderschrank eine Menge Platz weg, der sinnvoll genutzt werden könnte. Wenn du nun eine Lösung suchst, bei der das nicht der Fall ist, bist du beim Schwebetürenschrank bestens aufgehoben! Dieser unterscheidet sich nämlich gravierend in der Art der Türen und lässt sich perfekt für kleinere Zimmer verwenden.

Die Besonderheit am Schwebetürenschrank ist, wie der Name schon sagt, die Tatsache, dass du die Türen zur Seite schiebst und nicht zu dir ziehst, um an deine Kleidung zu kommen. Dadurch hast du ganz besondere Vorteile: 

  • Du brauchst weniger Platz im Schlafzimmer, um deinen neuen Schwebetürenschrank richtig zu platzieren. So hast du genug Platz zum Vorbeilaufen und davor Anziehen. 
  • Ein Schwebetürenschrank hat meist einen riesigen Spiegel über eine oder beide Türen. 
  • Die Türen lassen sich leise öffnen und schließen – so weckst du nicht mehr das ganze Haus. 
  • Dich erwartet eine riesige Auswahl an unterschiedlichen Designs und Ausführungen. Für jeden Geschmack ist also das Passende dabei! 
  • Du brauchst nicht viel Kraft beim Öffnen und Schließen. Der Schwebetürenschrank eignet sich somit auch fürs Kinderzimmer. 

Aber Achtung: Ein Schwebetürenschrank ist kein Schiebetürenschrank – zumindest nicht ganz. Hier ist noch eine kleine Unterscheidung in der Montageart zu treffen: Zwar lassen sich beide Schränke zur Seite hin öffnen, allerdings laufen die Türen beim Schwebetürenschrank im Gegensatz zum Schiebetürenschrank nicht auf Schienen. Das ist auch der Grund, weshalb dieser im Vergleich so leise ist. 

 

So findest du den richtigen Schwebetürenschrank 

Bereits im Vorfeld des Kaufs ist es wichtig, den Zweck, die Maße und Funktionen von deinem neuen Schwebetürenschrank zu hinterfragen. Auf diese Weise vermeidest du unschöne Überraschungen, wenn du deinen Schwebetürenschrank aufbauen möchtest. Konkret kannst du dabei mit folgenden Fragen eine erste Einschätzung vornehmen:

  • Wie viel Platz steht dir zur Verfügung? Dein Vorteil: Die ausgemessene Fläche bleibt die genutzte Fläche – du muss hier nicht mehr mit irgendwelchen Überraschungen rechnen. 
  • Ganz praktisch gedacht: Wie viele Personen sollen ihre Kleidung im Schwebetürenschrank verstauen? Je nachdem sollte die Größe des Schranks berücksichtigt werden. Achtung: Auch die Höhe spielt hier eine Rolle! 
  • Braucht der neue Schwebetürenschrank besondere Funktionen oder gefällt dir ein bestimmtes Design? Du kannst oft wählen, ob es einen integrierten Spiegel, Schubladen oder extra Regalfächer braucht. 

 

Schwebetürenschrank: Tipps

Schränke gibt es in den unterschiedlichsten Formen, Farben und Designs. Da kann die Auswahl für ein Modell schon mal schwerfallen. Damit das nicht so ist und du deinen Wunsch Schwebetürenschrank findest, haben wir dir einige wertvolle Tipps zur Vorauswahl zusammengestellt. So findest du das richtige Modell für dein Schlafzimmer! 

 

Aufstellort

Je nach Aufstellort wirkt ein Schwebetürenschrank unterschiedlich auf den Betrachter. Du willst sicher nicht das Gefühl haben beim Betreten erdrückt zu werden, deshalb sollte dir die Auswahl des Aufstellortes wichtig sein. Die Art des Schrankes spielt hierbei eine große Rolle: Wenn du zum Beispiel großen Wert auf das Design legst, macht es natürlich Sinn, dass du aus diesem Schwebetürenschrank das Highlight des Raumes machst. Dann stellst du den Schrank an einer langen Wand gekonnt in Szene und definierst dein Raum nun über dieses zeitlose Stilelement.

Wenn du eher neutrale Schränke bevorzugst, muss der neue Schrank nicht im Mittelpunkt stehen und macht sich gut, wenn du ihn nicht direkt beim Hineinschauen ins Schlafzimmer erblickst. Das schaffst du zum Beispiel, wenn der Schrank an der Wand direkt neben der Tür steht. Das sorgt zum Beispiel auch für Ruhe und Entspannung im Schlafzimmer. Dann ist der Schwebetürenschrank zwar nicht im Zentrum deines Raumes, sorgt aber trotzdem für ein stylisches Ambiente.

 

Design

Geschmäcker sind verschieden – das ist auch gut so. So ist es immer absolut richtig, wenn du dich für den Schwebetürenschrank entscheidest, der dir am besten gefällt. Nichtsdestoweniger gibt es bestimmte Stile und Trends, die wir besonders hervorheben möchten: 

  • Moderner Industrial Style: Mit dunklen Holztönen, Metall und Chrom überzeugt der industrielle Stil auf ganzer Linie. Diese Möbel wirken modern und lässig und passen zu dir, wenn du Wert auf Charme und Design legst. 
  • Klassische Eleganz in weiß: Geradlinige Schränke – auch in Hochglanz Optik – sind immer im Trend. Du machst mit diesem beliebten Klassiker nichts verkehrt. Das ist genau das Richtige, wenn du Wert auf einen unaufgeregten Stil legst. 
  • Romantischer Landhaus Stil: Holz in weiß lackiert ist der Inbegriff von Landhaus. So zieht zumindest Gemütlichkeit und Romantik in dein Schlafzimmer ein. Wer eher verspielte Details mag, ist hiermit gut beraten. 

Ein Schwebetürenschrank kommt in unterschiedlichen Höhen vor - die gängigsten sind dabei 2 Meter bis 2,50 Meter. Bei den Breiten erwartet dich eine große Auswahl zwischen einem und vier Meter. Was auch wichtig ist, ist die Schranktiefe – schließlich sollen deine Kleiderbügel vernünftig hineinpassen. Hier ist der Standard zwischen 60 und 70 cm. 

 

Material

In Sachen Material stehen dir genau zwei Alternativen zur Auswahl: massives Holz als reines Naturprodukt oder die leichtere und günstigere Variante aus einem Holzwerkstoff wie MDF oder Furnier. Massivholz ist langlebig, stabil, zeitlos und kleine Beschädigungen können abgeschliffen oder aufgefüllt werden. Gleichzeitig ist das natürliche Material beliebt, weil keine Chemikalien benötigt werden, um die Bretter in Form zu pressen. Allerdings steht bei Türen mit Holzfurnier die große Design-Auswahl im Vordergrund. Egal, ob Birke, Kiefer oder Lärche – der Auswahl sind keine Grenzen gesetzt.

Lass dich noch heute von unseren Experten zu den verschiedenen Schwebetürenschränken beraten! Wir freuen uns auf deine Anfrage.

Zuletzt angesehen: